DSCF8269Auf der 13. Vollversammlung der DELKINA, die vom 13. bis 19. September in Edmonton (Alberta, Kanada) stattfand, ist ein neuer Vorstand gewählt worden.

Neuer Präsident ist Pfarrer Dr. Holger Roggelin von der Evangelisch Lutherischen Zionskirche in Baltimore (USA). Roggelin war bereits von 2003 bis 2007 Präsident der DELKINA und hat seither beratend im Vorstand mitgearbeitet.

Wiedergewählt als Vizepräsidentin wurde Pfarrerin Ingrid Cramer-Dörschel von der Lutherischen Trinitatis Kirche in Edmonton (Kanada). Sie war von 2007 bis 2009 Schriftführerin im Vorstand und wurde danach Vizepräsidentin.

Neuer Schriftführer ist Pfarrer Dr. Olaf Wassmuth von der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde Washington, D.C. (USA). Wassmuth kommt aus der Evangelischen Kirche im Rheinland und wurde im August 2012 von der EKD nach Washington entsandt.

Schatzmeister bleibt Albert Christ von der Lutherischen St. Johanneskirche in Winnipeg (Kanada), der dieses Amt bereits seit 2009 innehat.

Verabschiedet wurde Pfarrer Frank Kopania, der von 2011 bis 2013 Präsident der DELKINA war. Nach fünf Jahren als Pastor in Miami, Florida (USA) kehrt Kopania nun nach Deutschland zurück, wo er ab 1. November als Referent in der Personalabteilung für die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau tätig wird.

Ebenfalls nach Deutschland zurück geht Indra Grasekamp, die im Januar d.J. das Amt der Schriftführerin im Vorstand übernommen hatte. Ihre Vorgängerin, Pfarrerin Astrid Schlüter, musste aus persönlichen Gründen diese Arbeit vorzeitig beenden. Indra Grasekamp war für anderthalb Jahre im Sondervikariat in der Trinitatiskirche in Edmonton. Sie übernimmt jetzt eine Pfarrstelle in Aurich, Ostfriesland.

Nach über 20 Jahren wird Pfarrer Jakob Pillibeit aus Medicine Hat, Alberta (Kanada) nicht mehr als Schriftleiter "laut denken", so nämlich nannte er seine Kolummne im Kirchlichen Monatsblatt. Aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen scheidet er aus dem Amt des Schriftleiters aus. Zum ersten Quartal 2014 wird der DELKINA-Vorstand einen Redaktionsbeirat berufen, der künftig das Monatsblatt als Publikation der DEKINA herausgeben soll.

Der Vorstand wird für zwei Jahre gewählt und leitet zwischen den Vollversammlungen die Arbeit der DELKINA. Die Vollversammlungen finden immer abwechselnd in den USA und in Kanada statt. Die 14. Vollversammlung ist für Herbst 2015 in den USA geplant.