Exploring Ideas Luther and the West on VimeoA new Northwestern University Massive Open Online Course (MOOC)  is now available for free on the internet. The course is called “Luther and the West” and offers an educational resource for this year’s celebration of the 500th anniversary of the Protestant Reformation. The course is taught by Christine Helmer, who is an internationally known Luther scholar, and Professor of Religious Studies and German at Northwestern University in Evanston, USA.

This course is about the impact that Martin Luther, the Protestant reformer, had on major ideas in the history of the west. You will encounter ideas such as freedom and slavery, biblical interpretation and anti-Judaism, politics and economics. In addition to Luther, you will meet important thinkers, such as Baruch Spinoza, Immanuel Kant, and Martin Luther King Jr.

The course includes 36 video lectures by Professor Helmer, in addition to many texts by Luther and others that you can download for free. You can connect with other learners in discussing the course material.

Hier geht's zum Online-Kurs!

logo eng website

Die Lutherischen Gemeinden in Montreal haben gemeinsam mit verschiedensten Partner eine Reihe interessanter Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum organisiert. Alle Konzert, Gottesdienste und Vortragsveranstaltungen finden Sie auf dem Flyer, den wir hier zum Download bereitstellen.

Flyer Montreal Reformation 2017

Unsere nächstjährige Vollversammlung 2017 wird im Rahmen des 500. Reformationsjubiläums in Toronto und Niagara Falls stattfinden. Im Kern der Versammlung bieten wir ein weltklasse Symposium über den Freiheitsbegriff der Reformation im Gespräch mit der Canadian Charter of Rights and Freedoms: Wie können deutsche Gemeinden im 21. Jahr-hundert in ihrem Kontext das Evangelium der Freiheit wahr nehmen und leben?
Toronto hat fünf deutsch-lutherische Gemeinden, die höchste Anzahl an einem Ort in Nordamerika, und diese Gemeinden laden herzlich ein. Toronto ist vielen Stimmen zufolge die multikulturellste Stadt der Welt, die größte Stadt Kanadas und hat viel zu bieten. Niagara Falls ist eine Stadt zwei Stunden von Toronto entfernt und bietet sowohl die weltberühmten Wasserfälle als auch Famillienunterhaltung für jeden Geschmack. Die Niagararegion ist durch ihre liebliche Landschaft sowie ihre Weingüter (und besonders ihren Eiswein!) berühmt.
Wir hoffen sehr, dass viele von Ihnen und Euch dabeisein können!

Nachfolgend die Broschüre und das Anmeldeformular zur Konferenz als Download:

Broschüre

Anmeldeformular

 

Seit Oktober 2016 sind die deutschsprachigen Gottesdienstmaterialien für alle drei Lesejahre des Revised Common Lectionary nahezu komplett und stehen auf der Webseite der DELKINA zum Download bereit. Die Pastoren Sebastian Meadows-Helmer und Christian Ceconi haben über einen Zeitraum von drei Jahren Gebete, Einführungen und Liedvorschläge zu allen Sonntagen des Kirchenjahres erarbeitet. Sie bieten damit ein einfaches Grundgerüst zur Gestaltung deutscher Gottesdienste im Rahmen der nordamerikanischen Leseordnung.

In einem letzten Arbeitsschritt werden zu Beginn des kommenden Jahres sämtliche Texte überarbeitet und letzte Lücken gefüllt. Anschließend ist geplant, ein dreibändiges Gesamtwerk zum Druck vorzubereiten. Die entsprechenden Bände werden voraussichtlich zur Konferenz der DELKINA im Oktober 2017 in Toronto der Öffentlichkeit präsentiert und anschließend auch in gedruckter Form verfügbar sein.

Aus Charlotte erreichte uns ein Brief von Markus Fuchs, dem bisherigen Schatzmeister der Deutschen Kirchengemeinde dort. Leider hat sich die Gemeinde aufgelöst, und Markus Fuchs wurde gebeten, alle Habseligkeiten der Gemeinde an sich zu nehmen. Darunter sind viele Bücher und Videokassetten, die er den deutschsprachigen Kirchengemeinden in Nordamerika oder anderen Interessenten gern kostenlos zur Verfügung stellen möchte.

Das erste Bild zeigt verschiedene Agenden und Gottesdienstordnungen. Sie stammen aus der badischen Landeskirche, es handelt sich um die Ausgaben aus verschiedenen Jahren. Das zweite Bild zeigt einen Teil der Gebetsbücher und andere theologische Bücher. Dies ist jeweils nur eine Auswahl, es gibt noch wesentlich mehr Bücher zu diesen beiden Kategorien. Das dritte Bild zeigt Kinderbücher, und auf dem vierten Bild ist eine Auswahl der vielen Romane zu sehen. Von den VHS-Kassetten gibt es kein Bild. Unter den Filmen sind z.B. Karl May Filme, und Kinderfilme wie z.B. Die Biene Maya.

Sie können Markus Fuchs erreichen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter (704) 560-3127.

FotoAgendenetcFotoGebetsbucheretc

 

 

 

 

 

FotoKinderbucherFotoRomane
 

 

 

 

Die Gottesdienstressourcen sind jetzt bis zum 26. Sonntag im Jahreskreis (Jahrgang C), am Ende September 2016 aktualisiert worden. Ihr könnt die Dateien hier herunterladen: Jahrgang C
Sebastian Meadows-Helmer und Christian Ceconi

Mit der Wahl eines neuen Vorstandes, der Wiederbelebung des Kirchlichen Monatsblattes und intensivem Austausch untereinander sowie mit Vertreterinnen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) stellte die DELKINA bei ihrer 14. Vollversammlung die Weichen für die Zukunft. Die einladende Gemeinde war zum ersten Mal die Deutsche Evangelische Gemeinde San Diego mit ihrer Pfarrerin Karin Boye. 12 Mitgliedsgemeinden und weitere Einzelmitglieder waren vertreten, dazu als Gäste Pastoren der Prasidentmethodistischen Friedenskirche in Seattle. Der neue Präsident Sebastian Meadows-Helmer rief alle Gemeinden auf, im kommenden Jahr einen DELKINA-Sonntag zu feiern: „Erzählen Sie von der lebendigen Tagung hier in Carlsbad und San Diego und feiern Sie, dass wir in ganz Nordamerika den Menschen das Evangelium in deutscher Sprache nahe bringen.“

Berichte aus rund 20 Gemeinden zeigten, was für ein lebendiges Netzwerk von deutschsprachigen Gemeinden in Kanada und den USA besteht. Während einige Gemeinden fast ausschließlich aus sogenannten Expatriates bestehen, die in der Regel nach drei, vier Jahren wieder zurück nach Deutschland gehen, ist sonst eher die Auswanderergeneration der 1950er und 1960er Jahre dominierend. Vielfach werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um auch jüngere Menschen und Familien anzusprechen. Weihnachtsgottesdienste DELKINAVorstandmit mehr als 300 BesucherInnen sind keine Seltenheit und zeigen das Potential an deutschsprachigen Kircheninteressierten.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Pastor Sebastian Meadows-Helmer (Toronto) als Präsident, Pastorin Kerstin Weidmann (San Francisco) als Vizepräsidentin, Pastorin Miriam Groß (New York) als Schriftführerin und Pastor Christian Ceconi (Toronto) als Schriftleiter des Kirchlichen Monatsblattes. Wiedergewählt als Schatzmeister wurde Albert Christ (Winnipeg), der dieses Amt bereits seit sechs Jahren ausübt.

AlterVorstandVerabschiedet wurden aus ihren Ämtern im Vorstand Pastor Holger Roggelin (Baltimore, jetzt Harrisburg), der 12 Jahre lang die Geschicke der DELKINA mitleitete, Pastorin Ingrid Cramer-Dörschel (Edmonton), die acht Jahre im Vorstand tätig war und Pastor Olaf Waßmuth (Washington), der für die letzten zwei Jahre der Schriftführer war.

Auf Initiative der Martin Luther Gemeinde in Toronto wird ab Weihnachten diesen Jahres nach zweijähriger Pause das Kirchliche Monatsblatt wieder erscheinen. Unter Leitung von Pastor Ceconi wird die Zeitschrift der DELKINA in Zukunft viermal im Jahr über kirchliches Leben in Nordamerika berichten.

OstarekAls Special Interest Conference ist die DELKINA nicht nur mit den lutherischen Kirchen Nordamerikas im Gespräch, sondern auch mit der EKD. Oberkirchenrätin Claudia Ostarek, seit zwei Jahren Referentin für Ostasien, Australien, Pazifik und Nordamerika im Kirchenamt der EKD sowie Birgit Schmidt, ebenfalls Mitarbeiterin der EKD, nahmen an der diesjährigen Tagung teil. In ihrer Predigt im Abschlussgottesdienst am 18. Oktober ermutigte Ostarek, die Herausforderungen der Zukunft beherzt und mit Gottvertrauen anzugehen. „Wir unterstützen gerne die deutschsprachige Arbeit in Nordamerika und freuen uns über den guten Kontakt“, gab sie in der vorangehenden Geschäftssitzung den Gemeinden der DELKINA mit auf den Weg.

„Wir freuen uns auf die nächste Konferenz im Lutherjahr 2017 in Toronto“, sagte Präsident Meadows-Helmer zum Abschied, „und ich bin sicher, wir gehen auf lebendige und spannende Zeiten deutschsprachiger kirchlicher Arbeit hier in Nordamerika zu.“

Christian Ceconi, Toronto

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Vorsitzender des Berufungskomitees der Evangelisch-Lutherischen Immanuelskirche in Philadelphia, Pennsylvania, USA, wende ich mich heute an Sie mit der Bitte, uns bei der Suche eines neuen Pastors behilflich zu sein. Die Stelle wurde auf Grund der Pensionierung des vorherigen Pastors frei. Wir würden es sehr begrüßen, wenn es Ihnen möglich wäre, diese Information mit Kollegen und Kolleginnen zu teilen. Im Falle eines Interesses sollte Herr Rev. N. Jackson Haas, Pastor der Southeastern Pennsylvania Synod, ELCA, unter folgender Telefonnummer, sowie E-Mail Adresse kontaktiert werden:

Telefon: (001) 215.794.5973

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Evangelisch-Lutherische Immanuelskirche befindet sich am Stadtrand Philadelphias und grenzt an die Landkreise Montgomery und Bucks im Bundesstaat Pennsylvania. Auf einem 1,4 Hektar großen Grundstück erbaut, bietet die gut gepflegte Kirche jeden Sonntag einen Gottesdienst in englischer sowie in deutscher Sprache an. Der Kirchenchor, der Glockenchor und unsere Orgel tragen zum musikalischen Aspekt des Gottesdienstes bei. Die Kirchengemeinde engagiert sich sowohl im örtlichen als auch im deutschsprachigen Umfeld. Im Jahre 1975 wurde die Immanuel Sprachschule Philadelphia von Gemeindemitgliedern gegründet und bietet akkreditierte Sprachkurse an.

Für weitere Informationen bezüglich unserer Gemeinde und der Sprachschule besuchen Sie bitte die folgenden Webseiten:

Immanuel Evangelical Lutheran Church: http://www.immanuelphilly.org

ImmanuelSprachschule Philadelphia: http://www.theimmanuelgermanschool.org

Weiterhin erhalten Sie als Anlage die Stellenanzeige der ELCA.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne unter der Nummer (001) 215.956.0793 zur Verfügung.

Im Namen unserer Kirchengemeinde möchte ich mich im Voraus bei Ihnen für Ihre Bemühungen ganz herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen,

John Scholtz

Vorsitzender des Berufungskomitees

Immanuel Evangelical Lutheran Church

Unsere diesjährige Vollversammlung findet vom 14.-19. Oktober 2015 in San Diego in Kalifornien statt.

Ein Flyer mit einem Anmeldeformular und ersten Informationen zum Programm steht hier zum download bereit.

Liebe Mitglieder und Gemeinden der DELKINA,

es gibt gute Neuigkeiten:

1) Dank Eurer Unterstützung stellen wir jetzt den Beginn eines Projektes vor, das Gottesdienstleitern (Pfarrern sowie Laien) helfen soll, deutsche Gottesdienste nach der in Nordamerika meist benutzten Leseordnung "Revised Common Lectionary" vorzubereiten.
Eine Arbeitsgruppe, die Pastoren Rev. Sebastian Meadows-Helmer, Rev. Christian Ceconi, und Rev. Frank Kopania, hat erste Texte gemeinsam erarbeitet und zusammengestellt. Zunächst veröffentlichen wir auf unserer Website Ressourcen für die Sonntage des Jahrgangs A (Year A), beginnend mit der Passionszeit, sowie eine Projekteinleitung, die die Rahmenbedingungen dieses Projekts beschreibt. Jeder Sonntag hat eine Datei, die folgende Inhalte hat:

  • Einleitung
  • Psalm
  • Tagesgebet
  • Lesungen
  • Fürbittengebet
  • Lesepredigthilfe
  • Liedvorschläge

Hoffentlich können diese Ressourcen Euch hilfreich sein. Wir sind auf jede Kritik und Ermutigung ansprechbar.
Herzlichen Dank an die Projektgruppe für diesen Anfang und alles Gute für eine segensreiche Weiterarbeit durch das Kirchenjahr!

2) Der Vorstand arbeitet mit Hochdruck an einer Übergangsausgabe unseres Mitteilungsblattes KIRCHLICHES MONATSBLATT, die zu Ostern ausgeliefert werden soll. Wir sind uns bewusst, dass es von vielen vermisst wird.

3) Von Ende März bis Ende Juli werde ich für ein Sabbatical in Deutschland sein. Ich bin der Zionskirche und der EKD sehr dankbar für diese Gelegenheit. Bitte wendet Euch/wenden Sie sich mit Fragen bezüglich der DELKINA in dieser Zeit an die anderen Vorstandsmitglieder: Olaf Waßmuth, Ingrid Cramer-Doerschel und Albert Christ.  

Mit allen guten Wünschen für eine gesegnete Passionszeit
im Namen des ganzen Vorstands
Pastor Holger Roggelin, Präsident